Posted on by
Loading Events

« All Events

Neckarelz: Bevor das Vergessen beginnt – Nachermittlungen zum KZ Cochem

27 January @ 19:30 - 21:30

19:30 – Seminarraum der KZ-Gedenkstätte Neckarelz

Ernst Heimes auf der Buchmesse in Frankfurt 2021

Das Rüstungsverlagerungsprojekt mit dem Decknamen “Zeisig”, angesiedelt im Eisenbahntunnel zwischen den Moselorten Bruttig und Treis, war ein direktes Schwesterprojekt von „Goldfisch“. In der SS-Terminologie führte es den Tarnnamen A 7, Goldfisch trug die Nummer A 8. Im nie als solchem benutzten Eisenbahn-Tunnel der Moselstrecke wurden von der Firma Bosch Zündkerzen für Flugzeugmotoren hergestellt. Als Bauarbeiter schufteten dort KZ-Häftlinge aus vielen Nationen, sie waren in zwei Lagern an den beiden Mündungen des Tunnels untergebracht. Diese werden unter dem Namen “Cochem” zusammengefasst. Der größte Häftlingstransport mit politischen Gefangenen polnischer und sowjetischer Herkunft kam im Mai 1944 aus Auschwitz.

Der Koblenzer Buchhändler und Autor Ernst Heimes hat bereits 1992 sein vielbeachtetes erstes Buch über die beiden KZ-Außenlager bei Cochem veröffentlicht. Die „Nachermittlungen“ von 2019, eine Generation später entstanden, fassen neue Erkenntnisse zusammen und nehmen auch Täter in den Blick.
Ernst Linde-Heimes wurde für seine Werke mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, kürzlich wurde er als Vertreter von Rheinland-Pfalz in den PEN-Club aufgenommen.
Mit der Lesung am Gedenktag des 27. Januar setzt die KZ-Gedenkstätte Neckarelz ihre lose Reihe über Lagerkommandanten/ Lagerführer fort.

Details

Date:
27 January
Time:
19:30 - 21:30
Website:
http://www.kz-denk-neckarelz.de/verein-veranstaltungen/veranstaltungen#c1195

Venue

KZ-Gedenkstätte Neckarelz
Mosbacher Straße 39
Mosbach, Baden-Württemberg 74821 Deutschland
+ Google Map
Website:
http://www.kz-denk-neckarelz.de/