Ausstellung „Spuren/Traces“ im Haus der Wirtschaft in Stuttgart

Ausstellung „Spuren/Traces“ im Haus der Wirstchaft vom 13. Juni – 4. Juli 2018 im Haus der Wirtchaft in Stuttgart

Unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg fand die Ausstellung „Spuren/Traces“, welche das Fotoprojekt „Das Konzentrationslager Natzweiler und seine Aussenlager auf beiden Seiten des Rheins“ / „Camp de concentration Natzweiler et ses camps annexes sur les deux rives du Rhin“ sowie des Kunstprojekts „Fraternité / Brüderlichkeit“ mit dem pädagogischen Begleitprojekt „Was bleibt?Weiterlesen...

Ausschreibung eines Werkvertrags „Werkvertrag Natzweiler-Häftlingsdatenbank“

Ausschreibung Natzweiler-Häftlingsdatenbank

Ausschreibung eines Werkvertrags „Werkvertrag Natzweiler-Häftlingsdatenbank“

Im Verbund der Gedenkstätten im ehemaligen KZ-Komplex Natzweiler (VGKN) haben sich dreizehn ehrenamtlich arbeitende Gedenkstätten an Außenlagern des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof im Elsass zu einem Verbund zusammengeschlossen. Gemeinsam mit Partnern an französischen Gedenkstätten wie der Gedenkstätte am ehemaligen Konzentrationslager Natzweiler-Struthof/ Centre européen du résistant déporté (CERD) strebt der Verein eine grenzübergreifende Zusammenarbeit in der historisch-politischen Bildung, in der Zusammenführung von Forschungsergebnissen und in einer medial zeitgemäßen Öffentlichkeitsarbeit an.… Weiterlesen...

Verleihung des EUROPÄISCHEN KULTURERBE-SIEGELS

DAS EUROPÄISCHE KULTURERBE-SIEGEL

für die Gedenkstätte am Ort des ehemaligen Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof und für 12 Gedenkstätten in BW an Standorten ehemaliger Außenlager

Ein Symbol der deutsch-französischen Aussöhnung und Hoffnung für Europa

„Ich wurde Europäer in den Lagern“ -Pierre Sudreau

          

Die Gedenkstätten im KZ-Komplex Natzweiler in Frankreich und Baden-Württemberg sind bei einer feierlichen Zeremonie am 26. März 2018 im bulgarischen Plovdiv mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet worden – als erstes transnationales Netzwerk der Erinnerung  in der Europäischen Union. … Weiterlesen...

Ausstellungseröffung der Fotoausstellung „Das Konzentrationslager Natzweiler und seine Außenlager auf beiden Seiten des Rheins“

Fotoausstellung „Das Konzentrationslager Natzweiler und seine Außenlager auf beiden Seiten des Rheins“ / „Camp de concentration Natzweiler et ses camps annexes sur les deux rives du Rhin“

Titelbild der Ausstellung

Am 26. Januar 2018 wurde feierlich das Fotoprojekt zur Geschichte der Außenlager des Konzentrationslager Natzweiler, gestaltet durch deutsche und französische Schüler, im Lycée Ort in Straßburg eröffnet.

Besucher während der Ausstellung

Besucher während der Ausstellung

Teilgenommen haben auf französischer Seite Klassen der Straßburger École ORT, des Lycée Julie Daubié in Rombas, Metz, sowie der Cité scolaire de la Haute-Bruche in Schirmeck – auf deutscher Seite Schülerinnen und Schülern aus insgesamt 12 Schulen aus ganz Baden-Württemberg: Geschwister-Scholl-Schule Tübingen, Immanuel-Kant-Realschule Leinfelden, Gymnasium Gosheim-Wehingen, Otto-Hahn-Gymnasium Nagold, Robert-Gerwig-Gymnasium Haslach im Kinzigtal, Sibilla-Egen-Schule Schwäbisch Hall, Johannes-Kepler-Gymnasium Leonberg, Auguste-Pattberg-Gymnasium Neckarelz, Liselotte-Gymnasium Mannheim, Gymnasium Spaichingen, Realschule Spaichingen, Friedrich-Abel-Gymnasium Vaihingen an der Enz.… Weiterlesen...