Ausstellungseröffung der Fotoausstellung „Das Konzentrationslager Natzweiler und seine Aussenlager auf beiden Seiten des Rheins“

Fotoausstellung „Das Konzentrationslager Natzweiler und seine Aussenlager auf beiden Seiten des Rheins“ / „Camp de concentration Natzweiler et ses camps annexes sur les deux rives du Rhin“

Titelbild der Ausstellung

Am 26. Januar 2018 wurde feierlich das Fotoprojekt zur Geschichte der Außenlager des Konzentrationslager Natzweiler, gestaltet durch deutsche und französische Schüler, im Lycée Ort in Straßburg eröffnet.

Besucher während der Ausstellung

Besucher während der Ausstellung

Teilgenommen haben auf französischer Seite Klassen der Straßburger École ORT, des Lycée Julie Daubié in Rombas, Metz, sowie der Cité scolaire de la Haute-Bruche in Schirmeck – auf deutscher Seite Schülerinnen und Schülern aus insgesamt 12 Schulen aus ganz Baden-Württemberg: Geschwister-Scholl-Schule Tübingen, Immanuel-Kant-Realschule Leinfelden, Gymnasium Gosheim-Wehingen, Otto-Hahn-Gymnasium Nagold, Robert-Gerwig-Gymnasium Haslach im Kinzigtal, Sibilla-Egen-Schule Schwäbisch Hall, Johannes-Kepler-Gymnasium Leonberg, Auguste-Pattberg-Gymnasium Neckarelz, Liselotte-Gymnasium Mannheim, Gymnasium Spaichingen, Realschule Spaichingen, Friedrich-Abel-Gymnasium Vaihingen an der Enz.… Weiterlesen...

Auszeichnung des ehemaligen Konzentrationslagers Natzweiler und zwölf ehemaliger Außenlager in Baden-Württemberg mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel

Sonderpressespiegel Kulturerbe-Siegel für KZ-Gedenkstätten

Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg „Ehemaliges KZ Natzweiler erhält Europäisches Kulturerbe-Siegel“, vom 11.12.2017

Das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler und seine Außenlager erhalten das Europäische Kulturerbe-Siegel. Der Antrag wurde unter französischer Federführung und baden-württembergischer Beteiligung erarbeitet und im Frühjahr 2017 eingereicht. Von einer international besetzten unabhängigen Jury wurde er zur Auszeichnung mit dem Kulturerbe-Siegel ausgewählt. Das Siegel wird im März 2018 im Rahmen einer Zeremonie in Bulgarien durch die Europäische Kommission offiziell verliehen.… Weiterlesen...

Initiative Gedenkstätte Eckerwald e.V. erhält den Preis „Das Testament der Gefangenen 2017“

Am 10. Juni 2017 erhielt die Initiative Gedenkstätte Eckerwald den  Preis „Das Testament der Gefangenen“ von der norwegischen Organisation Aktive Fredsreiser – Travel for Peace. Dieser Preis wird an Personen und Organisationen vergeben, die in besonderer Weise das Wissen über Konflikte und Friedensprozesse in verständlicher Art und Weise verbreiten.

Die Jury würdigte die Gedenkstätte Eckerwald für ihre über 30-jährige Gedenkarbeit. „Der Verein hat eine große Anzahl von Freiwilligen auf allen Ebenen engagiert – nicht zuletzt auch Schulklassen.… Weiterlesen...

Newsletter 2-2017

Newsletter 2-2017

 

 

Stuttgart, 9.6.2017

Liebe Mitglieder des VGKN,

 

Ende März ist unser transnationaler, gemeinsam mit dem Centre européen du résistant déporté (CERD) auf dem Struthof gestellte Antrag auf das europäische Kulturerbesiegel abgeschickt worden und befindet sich nun im Prozess der Begutachtung durch die Europäische Union. Seither hat der Vorstand des VGKN gemeinsam mit den französischen Partnern verstärkt an der Planung konkreter gemeinsamer Projekte für das kommende Jahr 2018 gearbeitet, das für uns nicht nur im Zeichen des europäischen Kulturerbesiegels (EKS), sondern auch des europäischen Kulturerbejahres stehen wird, das am 11.… Weiterlesen...